Zeitschrift
Substantiv, f:

Worttrennung:
Zeit·schrift, Plural: Zeit·schrif·ten
Aussprache:
IPA [ˈt͡saɪ̯tˌʃʁɪft]
Bedeutungen:
[1] regelmäßig erscheinende gedruckte Publikation
Herkunft:
Das Wort ist in verschiedenen Bedeutungen (so für Chronik, Chronogramm, Inschrift) im 17. Jahrhundert belegt; in der heutigen Bedeutung „Periodikum“ als Verdeutschung von Journal seit der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus Zeit und Schrift
Synonyme:
[1] Journal, Magazin
Gegenwörter:
[1] Buch
Beispiele:
[1] An einem Kiosk kann man allerlei Zeitschriften kaufen.
[1] „Bevor wir aber losfuhren, schauten wir uns noch nach Zeitungen und Zeitschriften um.“
[1] „Ein Jahr später wurde die neue Rechtschreibung auch vom Großteil der Zeitungen und Zeitschriften und den Nachrichtenagenturen übernommen.“
[1] „Zeitschriften liegen auf einem Tisch.“
[1] „Er hatte gehofft, Minni vorzufinden, doch stattdessen musste er mit einer ihrer Zeitschriften vorliebnehmen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch