Zerstörer
Substantiv, m:

Worttrennung:
Zer·stö·rer, Plural: Zer·stö·rer
Aussprache:
IPA [t͡sɛɐ̯ˈʃtøːʁɐ]
Bedeutungen:
[1] eine Form des Kriegsschiffes, kleinstes Kriegsschiff, welches operative Aufträge ohne weitere Unterstützung erfüllen kann
[2] ursprünglich Bezeichnung für ein kleines und schnelles Kriegsschiff zur Abwehr von Torpedobooten
[3] allgemein: jemand, der etwas zerstört
Herkunft:
von Torpedobootszerstörer
Synonyme:
[2] Torpedobootszerstörer
[3] Schädling, Vernichter
Gegenwörter:
[1] Fregatte, Korvette, Kreuzer, Schlachtschiff, Schnellboot, Torpedoboot, U-Boot/Unterseeboot
Beispiele:
[1] Der Zerstörer Mölders legte im Hafen an.
[1] „Fast jeden Tag kamen neue Zerstörer hinzu und schlossen sich der Jagd an.“
[1] „Gleich zu Beginn meiner zweiten Wache begegneten wir einem japanischen Kreuzer und einem Zerstörer auf Gegenkurs.“
[1] „Ich fuhr auf Zerstörern und schrieb Reportagen - wie hätte ich an Bord auch malen sollen!“
[1] „Ein britischer Flottenverband, der im März aus Europa eingetroffen war, beteiligte sich mit zwei Schlachtschiffen, vier Flugzeugträgern, sechs Kreuzern und fünfzehn Zerstörern an dem Unternehmen.“
[2] „Ein Zerstörer hatte sie gesehen und schoß wie verrückt, in Lage Null kam er auf sie zu.“
[3] „Schauspieler sind die Zerstörer und Vernichter der Phantasie, nicht ihre Lebendigmacher.“
[3] „Der Mann, der heute in den Geschichtsbüchern als Führer der Solidarnośćbewegung und als der Zerstörer des Kommunismus gilt, lebte mit seiner Frau Danuta (die für ihn später den Nobelpreis in Stockholm abholen sollte) in einer winzigen Wohnung in einer Betonsiedlung am Rande Danzigs.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch