Zierde
Substantiv, f:

Worttrennung:
Zier·de, Plural: Zier·den
Aussprache:
IPA [ˈt͡siːɐ̯də]
Bedeutungen:
[1] gehoben: Schmuck, Verschönerung, Verzierung
Herkunft:
von althochdeutsch zierida (8. Jh.) über mittelhochdeutsch zierde („Schönheit“), Abstaktion des Verbs zieren
Gegenwörter:
[1] Unzierde
Beispiele:
[1] Die Eiche ist eine wahre Zierde für unseren Garten.
[1] „Marie singt auch sehr schön; jedem Chor würde sie zur Zierde gereichen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch