Zusammenstoß
Substantiv, m:

Worttrennung:
Zu·sam·men·stoß, Plural: Zu·sam·men·stö·ße
Aussprache:
IPA [t͡suˈzamənˌʃtoːs]
Bedeutungen:
[1] das ungewollte Aufeinanderprallen von sich bewegenden Fahrzeugen oder Lebewesen
[2] übertragen: Streit, heftige ausgefochtene Meinungsverschiedenheit
Synonyme:
[1] Crash, Karambolage, Kollision, Zusammenprall
[2] Auseinandersetzung, Differenz, Kampf, Kollision, Konflikt, Kontroverse, Streit; veraltet: Renkontre, Strauß
Beispiele:
[1] Es gibt immer mehr Zusammenstöße von Skifahrern, die mit schwersten Verletzungen oder sogar tödlich enden.
[1] Der Zusammenstoß der Flugzeuge war eine Folge der Übermüdung des Fluglotsen.
[1] „Dann fiel mir der tragische Zusammenstoß bei Willdon wieder ein und all die Menschen, die jetzt Grund zur Trauer hatten, und ich war abermals den Tränen nahe.“
[1] „Nach einem Zusammenstoß mit einem Paragleiter ist am Samstagnachmittag auf der Hohen Wand [---] ein 61-jähriger Drachenflieger abgestürzt.“
[2] Wir hatten letztes Jahr einen unerfreulichen Zusammenstoß mit unseren Nachbarn wegen der Schneeräumpflicht. Jetzt reden wir gar nicht mehr miteinander.
[2] „Im Südwesten Chinas ist es zu Zusammenstößen zwischen Tibetern und chinesischen Sicherheitskräften gekommen. Ausgelöst wurden die Unruhen von der Selbstverbrennung eines tibetischen Mannes.“
[2] „Gleichzeitig organisierten sie in den Städten, in denen sie die Mehrheit hatten, gewaltige Massenkundgebungen, die oft genug zu blutigen Zusammenstößen mit tschechischen Demonstranten führten.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch