Zuschüttung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Zu·schüt·tung, Plural: Zu·schüt·tun·gen
Bedeutungen:
[1] Schütten eines Materiales in einen vorhandenen Hohlraum, um diesen zu schließen
[2] Hinzuschütten eines Materiales zu bereits vorhandenem Material, damit es mehr davon gibt
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs zuschütten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Synonyme:
[1, 2] Zuschütten
Beispiele:
[1] Schlammiger Boden erschwerte die Zuschüttung der ehemaligen Baugrube.
[2] Zuschüttung weiteren Wassers ist ab jetzt nicht mehr vonnöten.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.061
Deutsch Wörterbuch