zwirnen
Verb:

Worttrennung:
zwir·nen, Präteritum: zwirn·te, Partizip II: ge·zwirnt
Aussprache:
IPA [ˈt͡svɪʁnən]
Bedeutungen:
[1] mehrere Fasern zusammendrehen, Zwirn herstellen
[2] thüringisch-obersächsisch, umgangssprachlich: schmerzen, weh tun
Herkunft:
Ableitung des Verbs zu Zwirn durch Konversion
Synonyme:
[1] drehen, verdrehen, verdröseln, verzwirnen
[2] schmerzen, wehtun, zwiebeln
Gegenwörter:
[1] entzwirnen, aufdröseln
Beispiele:
[1] Zwirn entsteht, wenn Fäden gezwirnt werden.
[2] Au, das zwirnt aber im Finger!
Übersetzungen: Adjektiv:

Worttrennung:
zwir·nen, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈt͡svɪʁnən]
Bedeutungen:
[1] attributiv: aus Zwirn bestehend, gemacht



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch