abfinden
Verb:

Worttrennung:
ab·fin·den, Präteritum: fand ab, Partizip II: ab·ge·fun·den
Aussprache:
IPA [ˈapˌfɪndn̩]
Bedeutungen:
[1] einen Schaden mittels Gleichwertigem ausgleichen
[2] reflexiv: sich zufrieden geben, etwas akzeptieren
Herkunft:
[1] Ableitung zu finden mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ab-
Synonyme:
[2] sich einigen, sich begnügen
Beispiele:
[1] Für diese Verluste muss sie noch abgefunden werden.
[2] Wir müssen uns wohl damit abfinden, dass die Energiekosten steigen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.023
Deutsch Wörterbuch