abgeschmackt
Adjektiv:

Worttrennung:
ab·ge·schmackt, Komparativ: ab·ge·schmack·ter, Superlativ: am ab·ge·schmack·tes·ten
Aussprache:
IPA [ˈapɡəˌʃmakt]
Bedeutungen:
[1] ursprünglich, selten: die Eigenschaft von Lebensmitteln, die ihren Geschmack verloren haben
[2] übertragen: geschmacklos, taktlos
Herkunft:
vergleiche Geschmack, schmecken
Synonyme:
[1] abgestanden, banal, fade, schal
[2] flach, geistlos, geschmacklos, hohl, kitschig, platt, schal, töricht, albern, taktlos
Gegenwörter:
[1] geschmackvoll, schmackhaft
[2] originell
Beispiele:
[1] Das Bier stand zu lange offen auf dem Tisch; jetzt ist es nur noch schal und abgeschmackt.
[2] Dieses abgeschmackte Lied wird viel zu oft im Radio gespielt.
[2] „Das tolle Zeug, die rasenden Gebärden,
Der abgeschmackteste Betrug,
Sind mir bekannt, verhaßt genug.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch