abtragen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ab·tra·gen, Präteritum: trug ab, Partizip II: ab·ge·tra·gen
Aussprache:
IPA [ˈapˌtʁaːɡn̩]
Bedeutungen:
[1] schichtweise entfernen
[2] Kleidung so lange benutzen, bis sie kaputt ist
[3] bezahlen
[4] Haushalt, gehoben: das Geschirr vom Tisch räumen
[5] Medizin: operativ entfernen
[6] Geometrie: Strecke auf Gerade festlegen
Synonyme:
[1] einebnen
[2] verschleißen
[3] bezahlen
[4] abräumen
Gegenwörter:
[1] auftragen
Beispiele:
[1] Die Restauratorin trägt sehr vorsichtig die obersten Farbschichten ab.
[1] Wegen der Kontamination muss das gesamte Erdreich abgetragen werden.
[2] Ich kaufe erst eine neue Hose, wenn ich diese hier abgetragen habe.
[3] Sie können die Summe in zwei Zahlungen abtragen.
[4] Wir haben das Mahl jetzt beendet. Das Hausmädchen kann nun abtragen.
[5] Der Arzt musste die Warze abtragen.
[6] Das Abtragen einer gegebenen Streckenlänge auf einer Geraden ist eine der grundlegenden Aufgaben der Geometrie.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch