abhauen
Verb:

Worttrennung:
ab·hau·en, Präteritum: hieb ab, hau·te ab, Partizip II: ab·ge·hau·en, ab·ge·haut
Aussprache:
IPA [ˈapˌhaʊ̯ən]
Bedeutungen:
[1] transitiv, Hilfsverb haben: etwas abschlagen, abtrennen (starke und schwache Konjugation: hieb/haute ab und abgehauen/abgehaut)
[2] intransitiv, Hilfsverb sein: sich entfernen, davonmachen (Präteritum nur schwache Konjugation: haute; Partizip II abgehaut oder abgehauen)
Beispiele:
[1] Er nahm das große Schwert, hieb/haute ihm damit den Kopf ab und schrie: „Es kann nur einen geben!“
[2] Sie wollte nur Zigaretten holen gehen, doch eigentlich nutzte sie die Gelegenheit um abzuhauen.
[2] Der Junge ist von zuhause abgehauen/abgehaut.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch