abkassieren
Verb:

Worttrennung:
ab·kas·sie·ren, Präteritum: kas·sier·te ab, Partizip II: ab·kas·siert
Aussprache:
IPA [ˈapkaˌsiːʁən]
Bedeutungen:
[1] intransitiv oder transitiv: einen bestimmten Geldbetrag für etwas (Leistung, Ware) verlangen und erhalten
[2] intransitiv oder transitiv, abwertend: einen ungerechtfertigt hohen Geldbetrag für etwas verlangen und erhalten
Herkunft:
Ableitung zum Verb kassieren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ab-
Synonyme:
[1] einkassieren, kassieren
[2] abcashen, schröpfen
Beispiele:
[1] Gerdas undankbare Aufgabe ist es, von allen Mitarbeitern zehn Euro abzukassieren, damit die Abteilung dem Chef ein schönes Geburtstagsgeschenk überreichen kann.
[1] Getränke werden in unserer Kneipe gleich abkassiert, sonst wird am Ende leicht ein Bierchen vergessen.
[1] Kurz vor dem Ende der Führung, kassierte der Reiseleiter die Teilnehmer ab.
[2] Die Wiesn-Wirte werden dieses Jahr auch wieder kräftig abkassieren.
[2] Viele beschweren sich darüber, dass der Staat nicht viel leistet, sondern nur die Bürger abkassiert.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch