ablöschen
Verb:

Worttrennung:
ab·lö·schen, Präteritum: lösch·te ab, Partizip II: ab·ge·löscht
Aussprache:
IPA [ˈapˌlœʃn̩]
Bedeutungen:
[1] ein Feuer löschen
[2] Kochkunst: Bratensatz durch Zugabe von Flüssigkeit (z. B. Wein) lösen
[3] Tinte, noch feuchte Schrift mit einem Löschblatt trocknen
[4] Kreideschrift an einer Tafel entfernen
[5] heißes Metall schnell abkühlen (zur Härtung)
[6] Branntkalk durch Zugabe von Wasser zu Löschkalk reagieren lassen
Herkunft:
Zusammensetzung aus dem Präfix ab- und dem Verb löschen
Synonyme:
[1] löschen
[3] trocknen
[4] abwaschen, abwischen, säubern
[5] abkühlen
Beispiele:
[1] „Als er dieser Stadt, die aus Wassermangel die Feuersbrünste mit Wein ablöschte, endlich neue Quellen anwies: so wurden die Glocken geläutet, Kinder badeten, Blinde tauchten in das neue Wasser.“
[2] „Während das Fleisch im Ofen ist, den restlichen Speck anbraten, den Rosenkohl zugeben, würzen und mit dem restlichen Wildfond ablöschen und fünf Minuten ziehen lassen.“
[3] Neben dem alten Füllfederhalter lag immer ein Blatt Löschpapier auf seinem Schreibtisch bereit, mit dem er seine schwungvolle Unterschrift ablöschen konnte.
[4] In jeder Woche war ein anderer von uns Schülern an Reihe, nach einer Unterrichtsstunde die Tafel abzulöschen.
[5] „Nur wenn sich das Metall an die glattgeraspelte Fläche des Pferdefußes anschmiegt, wird es im Wasser abgelöscht und anschließend mit Nägeln fixiert.“
[6] Stall entmisten und besenrein machen; am besten mit Dampfstrahler säubern. 1-2 Tage abtrocknen lassen, dann desinfizieren (Produkte auf Säurebasis über 12 °C gegen Viren, Bakterien und Pilze), gegen Kokzidien Bodenbereich und untere Seitenwände vorsichtig abflammen oder dünn mit Branntkalk bestreuen und mit feinem Wassernebel ablöschen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch