abnorm
Adjektiv:

Worttrennung:
ab·norm, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [apˈnɔʁm]
Bedeutungen:
[1] von der Norm oder dem Üblichen (Normalen) abweichend
[2] meist adverbial: über das Übliche/Normale hinausgehend
Herkunft:
seit dem Anfang des 19. Jahrhunderts bezeugte Entlehnung aus dem lateinischen abnormis
Gegenwörter:
[1] durchschnittlich, natürlich, normal, typisch
Beispiele:
[1] Diese Triebe sind abnorm.
[1] „Ziel ist nicht, wie Laien oft denken, die vollkommene Heilung von abnormen sexuellen Verlangen wie der Pädophilie, die in der Medizinersprache als Paraphilie zusammengefasst ist.“
[2] Seine Schwester ist abnorm groß.
[2] Sein Heißhunger ist abnorm.
[2] Letztes Jahr hatten wir einen abnorm kalten Winter.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.053
Deutsch Wörterbuch