abschlachten
Verb:

Worttrennung:
ab·schlach·ten, Präteritum: schlach·te·te ab, Partizip II: ab·ge·schlach·tet
Aussprache:
IPA [ˈapˌʃlaxtn̩]
Bedeutungen:
[1] ein Tier vorzeitig oder notgedrungen schlachten
[2] Mensch und Tier unsinnig, grausam töten
Herkunft:
Zusammengesetzt aus dem Präfix ab- und schlachten
Synonyme:
[1] abstechen, schlachten
landschaftlich: metzeln, metzen, metzgern
schweizerisch, sonst landschaftlich: metzgen
[2] erstechen, hinmetzeln, hinmorden, hinschlachten, massakrieren, metzeln, niedermetzeln, niederstechen, töten, umbringen
gehoben: erdolchen, niederstrecken
umgangssprachlich: niedermachen
salopp: abmurksen, alle machen, kaltmachen, killen
derb: abstechen, hinmachen
emotional: morden
Beispiele:
[1] Die von der Schweinepest betroffenen Tiere mussten abgeschlachtet werden.
[2] Der Despot hat Tausende Frauen und Kinder einfach abschlachten lassen um in dieser Region keine neue Feinde mehr erleben zu müssen.
Übersetzungen:
Abschlachten
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ab·schlach·ten, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈapˌʃlaxtn̩]
Bedeutungen:
[1] unsinniges, grausames Töten von Mensch und Tier
Herkunft:
Konversion aus dem Infinitiv des Verbs abschlachten
Synonyme:
[1] Abschlachtung
Beispiele:
[1] Das massenhafte Abschlachten von Delphinen ist in Japan kein Pressethema.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch