abschmecken
Verb:

Worttrennung:
ab·schme·cken, Präteritum: schmeck·te ab, Partizip II: ab·ge·schmeckt
Aussprache:
IPA [ˈapˌʃmɛkn̩], [ˈapˌʃmɛkŋ̩]
Bedeutungen:
[1] den Geschmack einer Speise prüfen
[2] den Geschmack einer Speise mit Gewürzen verbessern
Beispiele:
[1] „Während das Ganze zieht, mache folgendermaßen Oenogarum dazu: Stoße Pfeffer, Liebstöckel, mahle es, gieße Liquamen und Wein dazu und schmecke mit Passum oder süßem Wein ab. Schmecke es im Topf ab, gib ein wenig Öl dazu und lass es aufkochen.“
[2] „Das Curry mit Palmzucker (alternativ braunem Zucker), Salz und thailändischer Fischsauce abschmecken.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.014
Deutsch Wörterbuch