abschmettern
Verb:

Worttrennung:
ab·schmet·tern, Präteritum: schmet·ter·te ab, Partizip II: ab·ge·schmet·tert
Aussprache:
IPA [ˈapˌʃmɛtɐn]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: energisch, entschieden ablehnen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb schmettern mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ab-
Gegenwörter:
[1] annehmen, akzeptieren, befürworten
Beispiele:
[1] „Gegner meldeten sich keine zu Wort, aber in der Abstimmung wurde der Naturpark abgeschmettert – demokratisch, doch ohne Auseinandersetzung.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.031
Deutsch Wörterbuch