absorbieren
Verb:

Worttrennung:
ab·sor·bie·ren, Präteritum: ab·sor·bier·te, Partizip II: ab·sor·biert
Aussprache:
IPA [apzɔʁˈbiːʁən]
Bedeutungen:
[1] Physik, Technik: aufsaugen, (in sich) aufnehmen
[2] übertragen, gehoben: (jemanden) stark in Anspruch nehmen
Herkunft:
von lateinisch: absorbere = verschlingen, verschlucken
Synonyme:
[1] aufnehmen
[2] in Anspruch nehmen, beanspruchen, beschäftigen, vereinnahmen
Gegenwörter:
[1] emittieren; selten: exsorbieren
Beispiele:
[1] Ton kann große Mengen Flüssigkeit absorbieren.
[1] „Der Stoßdämpfer absorbiert Stoßarbeit, indem er sie nicht wie die Feder in rückzugebende Federarbeit, sondern in Wärme verwandelt.“
[1] Wie viel Licht ein Gegenstand reflektiert, absorbiert und transmittiert, hängt etwa davon ab, aus welchem Material er besteht oder wie dessen Oberfläche beschaffen ist.
[1] „[Regenwälder] absorbieren rund 30 Prozent der von Menschen ausgestoßenen Treibhausgase.“
[2] „Aus Paris erreichen ihn mitleidige Briefe seiner Freunde wegen der Kälte auf dem Land, doch das Schreiben absorbiert ihn völlig.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch