achtgeben
Verb:

Worttrennung:
acht·ge·ben, Präteritum: gab acht, Partizip II: acht·ge·ge·ben
Aussprache:
IPA [ˈaxtˌɡeːbn̩]
Bedeutungen:
[1] intransitiv: etwas oder jemanden beaufsichtigen
[2] für seine eigene oder anderer Sicherheit Sorge tragen
Synonyme:
[1] aufpassen;
[2] aufpassen, süddeutsch: Obacht geben
Beispiele:
[1] Gib auf deinen Bruder acht!
[2] Gib doch acht, wo du hintrittst!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.036
Deutsch Wörterbuch