aggressiv
Adjektiv:

Worttrennung:
ag·gres·siv, Komparativ: ag·gres·si·ver, Superlativ: am ag·gres·sivs·ten
Aussprache:
IPA [aɡʁɛˈsiːf]
Bedeutungen:
[1] angriffslustig und gewaltbereit
Herkunft:
latinisierende Bildung des 19. Jahrhunderts nach französisch agressif, das auf lateinisch aggredi „jemanden angreifen“ zurückgehtAus gradi(cf. Grad,Kongress),via Italisch aus idg. *ghredh-
Gegenwörter:
[1] friedliebend, freundlich, nett, zuvorkommend
Beispiele:
[1] Ihr aggressives Verhalten war auffällig.
[1] „Er wurde in dieser Zeit noch einsamer und er wurde immer aggressiver, denn seine Angst wuchs.“
[1] „Er war noch aggressiver als sonst.“
[1] „Durch sein aggressives Auftreten hatte er sich den Zorn der englischen Regierung zugezogen.“
[1] Das ist ein altes Seuchengesetz: eine Seuche, sage ich mal allgemein, wird schwächer, weniger aggressiv, sie wird aber dummerweise ersetzt durch eine andere, durch eine Virusseuche zum Beispiel, und das ist genau das Problem.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch