agnostisch
Adjektiv:

Worttrennung:
ag·nos·tisch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [aˈɡnɔstɪʃ]
Bedeutungen:
[1] den Agnostizismus betreffend, also das Vorhandensein letzter Erkenntnis verneinend
Synonyme:
[1] agnostizistisch
Gegenwörter:
[1] gnostisch, gottesgläubig
Beispiele:
[1] „Für den agnostischen Theisten ist Gott an sich etwas, das der Mensch niemals vollkommen fassen kann, er existiert nur in Vergleichen, Analogien und natürlich dem Glauben.“
[1] „Für den agnostischen Theisten ist Gott wahr, aber seine Eigenschaften, Hintergründe und Gestalt nicht für den Menschen fassbar.“
[1] „Für den agnostischen Atheisten gilt, dass er zwar einlenkt, dass es keinen klaren Beweis dafür gibt, dass Gott nicht existiert, dass aber das Beweisen einer Nichtexistenz eines derartig abstrakten Konzeptes auch schier unmöglich ist.“
[1] „Der agnostische Atheist kann daher relativ sicher wissen, dass es Gott nicht gibt, er räumt nur ein, dass der Beweis dafür nicht erlangt werden kann, während der reine Atheist oftmals davon überzeugt ist, dass sich auch die Nichtexistenz beweisen lässt, ob nun über empirische Ergebnisse oder onthologische Wortspielereien.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.023
Deutsch Wörterbuch