akklimatisieren
Verb:

Worttrennung:
ak·kli·ma·ti·sie·ren, Präteritum: ak·kli·ma·ti·sier·te, Partizip II: ak·kli·ma·ti·siert
Aussprache:
IPA [aklimatiˈziːʁən]
Bedeutungen:
[1] reflexiv, seltener auch transitiv; fachsprachlich (Botanik, Zoologie), bildungssprachlich: jemanden/sich oder etwas an fremde klimatische Verhältnisse gewöhnen, an veränderte Umweltbedingungen anpassen
[2] reflexiv, seltener auch transitiv; bildungssprachlich übertragen: jemanden/sich oder etwas an fremde, veränderte Lebensverhältnisse gewöhnen, auf eine fremdartige Atmosphäre oder fremdartiges Milieu einstellen; jemanden/sich oder etwas allmählich mit etwas vertraut machen
Herkunft:
Das um 1800 aufgekommene Verb ist eine Lehnbildung zu gleichbedeutend französischem acclimater mit erweitertem Suffix -isieren. Bei dem französischen Verb handelt es sich um eine Verbalableitung zum Substantiv climatKlima; Gegend‘, das zurückgeht auf lateinisches clima (siehe »Klima«).
Schon seit Anfang des 19. Jahrhunderts wird es zunehmend übertragen gebraucht.
Beispiele:
[1] „Beides, Puten und Hammel, gab es damals in Japan nicht, und alle Verſuche, ſie dort zu akklimatiſieren, mißlangen, wenigſtens bis 1875, da für die Hammel kein Futter vorhanden war und die jungen Puten das feuchte Klima nicht vertragen konnten.“
[1] „Als sie an den Rand des Parks gelangt waren, deutete sie lächelnd auf einen Weg: Der führe über eine schöne ländliche Strecke ins nächste Dorf, erklärte sie, ein erquicklicher Spaziergang, den sie in den nächsten Tagen zusammen unternehmen könnten, sobald sie sich akklimatisiert hätten.
[2] „Nein, bei Leuten ohne Würde, Moral, Ehrgeiz, Vornehmheit und Strenge, bei unſoignierten, unhöflichen und ſaloppen Leuten, bei Leuten, die zu gleicher Zeit träge und leichtſinnig, dickblütig und oberflächlich ſind … bei ſolchen Leuten kann ich mich nicht akklimatiſieren und würde es niemals können, ſo wahr ich deine Schwester bin!“
[2] „Da sieht man es, selbst eine welsche Familie akklimatisiert sich, wenn sie erst hundertfünfzig Jahre unter Deutschen gelebt hat.“
[2] „Dann iſt er akklimatiſiert, und wir laſſen ihm ein Zimmer durch unſern Fürſorger, Herrn Peterſen, mieten.“
Übersetzungen:
  • englisch: [1, 2] acclimate (to), acclimatise (to), be/become acclimatised (to) / acclimatize (to), be/become acclimatized (to)
  • französisch: [1, 2] (s’)acclimater
  • italienisch: [1] acclimare, acclimatare; [1, 2] acclimarsi, acclimatarsi
  • portugiesisch: [1, 2] aclimar(-se), aclimatar(-se)
  • russisch (ISO 9): [1, 2] акклиматизировать, акклиматизироваться
  • spanisch: [1, 2] acilmatar(se)



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.022
Deutsch Wörterbuch