aktivieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ak·ti·vie·ren, Präteritum: ak·ti·vier·te, Partizip II: ak·ti·viert
Aussprache:
IPA [aktiˈviːʁən]
Bedeutungen:
[1] jemanden oder etwas in Bewegung versetzen, zu Handlungen, Tätigkeit veranlassen, in Aktion bringen, im Zustand verändern oder in einen Zustand bringen
[2] Betriebswirtschaft: als Aktivposten in die Bilanz einstellen
[3] Chemie: bei Katalysatoren, diese zur Reaktion bringen
Herkunft:
Ableitung von aktiv mit dem Ableitungsmorphem -ieren
Gegenwörter:
deaktivieren
Beispiele:
[1] Wenn du diesen Schalter aktivierst, löst du den Schutzmechanismus aus.
[1] „Nervös versucht Konzernchef Grube nun, das für ihn bequeme System der Direktvergabe zu erhalten und Freunde in der Politik zu aktivieren.
[1] Die Hirnforschung weiß auch: Schreiben mit Tastatur geht schnell [, als Schreiben mit der Hand], aktiviert aber weniger Abschnitte unseres Gehirns und das Geschriebene ist schneller vergessen.
[2] „Man aktiviert alle im Eigentum der Gesellschaft befindlichen Anlagegüter und Grundstücke.“
[3] „Unter Einwirkung von Licht wird der Katalysator aktiviert, organische Substanzen werden laufend abgebaut und die Schadstoffe wie zum Beispiel Formaldehyd in der Luft reduziert.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch