allumfassend
Adjektiv:

Worttrennung:
all·um·fas·send, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [alʔʊmˈfasn̩t]
Bedeutungen:
[1] so, dass alles (Zugehörige) eingeschlossen ist
Beispiele:
[1] Nur der Anwalt bietet eine ausführliche und allumfassende Beratung.
[1] Tantrismus bedeutet somit allumfassendes Wissen oder Ausbreitung des Wissens.
[1] Ziel des Energiemanagements ist es, die Energiebedürfnisse der Nutzer möglichst allumfassend abzudecken.
[1] Es gibt keine allumfassende empiristische Wahrheit, weil die Erfahrung im empiristischen Sinne endlich und somit nicht allumfassend ist.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch