alternieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
al·ter·nie·ren, Präteritum: al·ter·nier·te, Partizip II: al·ter·niert
Aussprache:
IPA [altɐˈniːʁən]
Bedeutungen:
[1] sich aufeinander folgend abwechseln
Herkunft:
vom Lateinischen: alter der andere
Beispiele:
[1] „Der erstere konsonantartige Typ alterniert mit wirklichen Konsonanten.“
[1] „Die Stadt wird dabei zu einem sich wandelnden Ort, in dem Bedrohung, Destruktivität, aber auch Lebenskraft und Kreativität alternieren.
[1] „Eine Rollbewegung des Balles am Boden nach RE/LK bringt alternierend die Extremitäten der einen Seite in Stütz-, der anderen Seite in Spielfunktion.“
[1] „Häuptling, alter Goldsucher, Piratenkapitän, Banditenchef, Fallensteller, Trapper, Sheriff - wir alternieren in der Rollenbesetzung.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch