altersschwach
Adjektiv:

Worttrennung:
al·ters·schwach, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈaltɐsˌʃvax]
Bedeutungen:
[1] Lebewesen: gebrechlich und schwach aufgrund des Alters und deswegen in keiner guten Verfassung
[2] Technik, von Geräten und Konstruktionen: nicht mehr voll funktionsfähig aufgrund des Alters
Beispiele:
[1] „Es war ihm bekannt, daß geistig Defekte, Kranke und altersschwache Personen, als »nutzlose Esser«, systematisch umgebracht wurden.“
[1] „Wenn der Papst sein Amt nicht mehr ausüben kann, etwa weil er das Bewusstsein verliert oder sehr altersschwach geworden ist, hat die katholische Kirche ein Problem.“
[2] „Wenn es einen schneereichen Winter gibt, könnten die altersschwachen Dächer kollabieren.“
[2] „Klar: Irgendwann sind die Autos altersschwach und werden durch moderne ersetzt.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch