altmodisch
Adjektiv:

Worttrennung:
alt·mo·disch, Komparativ: alt·mo·di·scher, Superlativ: am alt·mo·dischs·ten
Aussprache:
IPA [ˈaltˌmoːdɪʃ]
Bedeutungen:
[1] nicht mehr der heutigen (aktuellen) Mode/dem Zeitgeschmack entsprechend
Herkunft:
Kompositum aus den Adjektiven alt und modisch
Synonyme:
[1] veraltet, unmodern, überholt, unzeitgemäß; umgangssprachlich: out
Gegenwörter:
[1] modisch, modern, neumodisch, en vogue; umgangssprachlich: in#Adjektiv|in
Beispiele:
[1] Seine Großeltern haben sehr altmodische Ansichten zum Thema Ehe.
[1] Es sind die beschaulichen, herrlich altmodischen Attraktionen wie das gute alte Karussell, das Musiktheater, die Clowns und Pantomimen, die für typisches Tivoli-Flair sorgen.
[1] „Bis klar ist, wie viele den altmodischen Weg über Aufnahmeanträge bei den Ortsvereinen gewählt haben, vergehen noch einige Wochen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch