amorph
Adjektiv:

Worttrennung:
amorph, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [aˈmɔʁf]
Bedeutungen:
[1] keine bestimmte Gestalt, Form aufweisend
[2] Chemie, Physik: als Feststoff in keiner bestimmten Struktur angeordnet
Herkunft:
[1] aus dem griechischen ἄμορφος „ungestalt“
Synonyme:
[1] formlos, gestaltlos, missgebildet
Gegenwörter:
[2] kristallin
Beispiele:
[1] „Und es war eine amorphe Volksbewegung, die diese Leistung vollbrachte - keine organisierte oder, wie 1979 in Iran, von einem Charismatiker gekaperte Opposition.“
[1] „In meiner inzwischen herrlich warmen Dachwohnung stehe ich im eisigen, stürmischen Januar 2006 hoch oben am Fenster und schaue auf den eigenartig amorphen Platz des Slowakischen Nationalaufstands hinunter.“
[2] Glas ist ein amorphes Material.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch