anberaumen
Verb:

Worttrennung:
an·be·rau·men, Präteritum: be·raum·te an, Partizip II: an·be·raumt
Aussprache:
IPA [ˈanbəˌʁaʊ̯mən]
Bedeutungen:
[1] einen Termin festlegen oder ein Treffen planen
Gegenwörter:
[1] absagen, österreichisch: abberaumen
Beispiele:
[1] Eine Anhörung im Untersuchungsausschuss wurde anberaumt.
[1] Lassen Sie uns einen neuen Termin anberaumen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch