anbeten
Verb:

Worttrennung:
an·be·ten, Präteritum: be·te·te an, Partizip II: an·ge·be·tet
Aussprache:
IPA [ˈanˌbeːtn̩]
Bedeutungen:
[1] Religion: einen Gott, eine höhere Macht, durch Gebet verehren
[2] in besonderem Maße bewundern, übertrieben verehren
Synonyme:
[1] huldigen, verehren
[2] anhimmeln, verehren, vergöttern
Beispiele:
[1] „Papst Johannes Paul II. bekräftigte diese Aussage, als er 1989 in seiner Nahost-Friedensbotschaft die Muslime ‚im Namen desselben Gottes, den wir anbeten und dem zu dienen wir uns bemühen‘ um Unterstützung bat.“
[2] Als Teenager hat sie jeden Monat ein anderes Mitglied einer Boygroup angebetet.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch