anbieten
Verb, [[unregelmäßig:

Worttrennung:
an·bie·ten, Präteritum: bot an, Partizip II: an·ge·bo·ten
Aussprache:
IPA [ˈanˌbiːtn̩]
Bedeutungen:
[1] etwas zum Essen, Trinken oder Genuss vorsetzen, bereitstellen
[2] etwas zum Kauf, Tausch, Übernahme oder dergleichen ausstellen, bereitstellen
[3] einen Vorschlag machen
[4] reflexiv: sich zur Verfügung stellen
[5] reflexiv: in Betracht kommen, geeignet sein
Herkunft:
Ableitung zu bieten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) an-
Beispiele:
[1] Ich könnte dir einen Kaffee anbieten.
[2] Der Supermarkt bot heute besonders günstig Sekt an.
[3] Ich biete euch für die Zukunft eine bessere Zusammenarbeit an.
[3] „Kleine Buben mit Holzkarren bieten an, die restlichen Einkäufe für ein paar Piaster in Salehs Blechhütte zu bringen.“
[4] „Ich bot mich an, sie nach Hause zu begleiten.“
[5] Es bietet sich geradezu an, dass wir in Zukunft mehr mit- als gegeneinander arbeiten.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch