anblasen
Verb:

Worttrennung:
an·bla·sen, Präteritum: blies an, Partizip II: an·ge·bla·sen
Aussprache:
IPA [ˈanˌblaːzn̩]
Bedeutungen:
[1] auf jemanden/auf etwas blasen
[2] salopp: lautstark/vehement Disziplin einfordern, heftig zurechtweisen/zur Ordnung ermahnen/rufen; anfahren
[3] durch akustische Zeichen etwas ankündigen/starten/in Gang setzen
[4] beginnen, auf einem Blasinstrument zu blasen; ganz leicht blasen
[5] einem Feuer durch kräftiges Ausatmen Sauerstoff zuführen
Beispiele:
[1] Trotz seines Mundgeruches bläst Heinrich oft andere Leute an.
[2] Könnte man doch so manchen rüpelhaften Teenager einmal so richtig anblasen.
[3] Hatte John im letzten Jahr die Fuchsjagd angeblasen?
[4] So gern bliese Margot die Blockflöte an.
[5] Gern sitzt Ruth vor dem Kamin und bläst das Feuer an.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch