andächtig
Adjektiv:

Worttrennung:
an·däch·tig, Komparativ: an·däch·ti·ger, Superlativ: am an·däch·tigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈanˌdɛçtɪç], [ˈanˌdɛçtɪk]
Bedeutungen:
[1] in Andacht versunken, am Gebet/Gottesdienst/einem spirituellen Inhalt innerlich beteiligt
[2] voller innerlicher Hingabe, Anteilnahme; stark innerlich beteiligt
Synonyme:
[1] andachtsvoll
Beispiele:
[1] Sie kniete andächtig betend vor dem Altar.
[1] „Die andächtigste Aufmerksamkeit ist auf allen Gesichtern eingeprägt. Christus nimmt die Einsetzung gerade so vor, wie das Evangelium sie erzählt.“
[2] Andächtig lauschten die Kinder dem Märchen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch