aneinanderlegen
Verb:

Worttrennung:
an·ei·n·an·der·le·gen, Präteritum: leg·te an·ei·n·an·der, Partizip II: an·ei·n·an·der·ge·legt
Aussprache:
IPA [anʔaɪ̯ˈnandɐˌleːɡn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv: durch Platzieren in sehr geringer räumlicher Entfernung zueinander miteinander verbinden
[2] reflexiv: • Diese Bedeutungsangabe sollte ergänzt werden.
Herkunft:
Ableitung vom Verb legen mit Präfix aneinander-
Beispiele:
[1] „Auch im unbarmherzig gleißenden Licht des achten Stocks sitzt er wie immer da, die Fingerspitzen aneinandergelegt, die Beine übereinandergeschlagen.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch