anfühlen
Verb, trennbar:

Worttrennung:
an·füh·len, Präteritum: fühl·te an, Partizip II: an·ge·fühlt
Aussprache:
IPA [ˈanˌfyːlən]
Bedeutungen:
[1] transitiv:etwas mit den Fingern berühren
[2] reflexiv: so vorkommen wie
Herkunft:
Ableitung zu fühlen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) an-
Beispiele:
[1] Wenn man die Oberfläche eines Gegenstandes anfühlt, kann man feststellen, ob sie wirklich glatt ist.
[2] Cord fühlt sich weich und warm an.
[2] Ein Mann ist so alt, wie er sich fühlt; eine Frau ist so jung, wie sie sich anfühlt.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch