anfachen
Verb:

Worttrennung:
an·fa·chen, Präteritum: fach·te an, Partizip II: an·ge·facht
Aussprache:
IPA [ˈanˌfaxn̩]
Bedeutungen:
[1] Verbrennung fördern
[2] übertragen: psychische oder gesellschaftliche Vorgänge verstärken
Beispiele:
[1] „Das Experiment ist ungefährlich, die Kinder werden nicht so schnell große Feuer anfachen.“
[2] „Spätestens 2014 werden die Schotten befragt, ob sie weiter dem Vereinigten Königreich angehören wollen, das wird die Debatte in anderen Ländern anfachen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch