anmalen
Verb:

Worttrennung:
an·ma·len, Präteritum: mal·te an, Partizip II: an·ge·malt
Aussprache:
IPA [ˈanˌmaːlən]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: Farbe auf einen Gegenstand auftragen
[2] etwas auf eine (senkrechte) Fläche zeichnen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb malen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) an-
Synonyme:
[1] ausmalen, bemalen, kolorieren
[2] anzeichnen
Beispiele:
[1] In der Bastelstunde haben wir heute Steine angemalt,
[2] Auf der Tafel malte der Lehrer ein Diagramm an, das die Schüler abzeichnen sollten.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch