anreichern
Verb:

Worttrennung:
an·rei·chern, Präteritum: rei·cher·te an, Partizip II: an·ge·rei·chert
Aussprache:
IPA [ˈanˌʁaɪ̯çɐn]
Bedeutungen:
[1] transitiv, auch reflexiv: mit mehr von etwas versehen (werden)
Herkunft:
Konversion von reich zum Verb durch Präfigierung mit an-
Beispiele:
[1] „Feynman erklärte also den Managern und technischen Experten in Oak Ridge, warum das Uran angereichert wurde, wie effektiv schnelle und langsame Neutronen eine Kettenreaktion auslösen, wie sie sich abschirmen lassen und so fort.“
[1] „Der häufige Bettenwechsel verhindert möglicherweise, dass sich Bakterien und andere Krankheitserreger an dem Platz anreichern, an dem die Tiere die meiste Zeit verbringen.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch