anschwitzen
Verb:

Worttrennung:
an·schwit·zen, Präteritum: schwitz·te an, Partizip II: an·ge·schwitzt
Aussprache:
IPA [ˈanˌʃvɪt͡sn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv, Gastronomie: bei kleiner Hitze langsam in Fett garen, ohne Röststoffe zu bilden
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb schwitzen mit dem Derivatem an-
Gegenwörter:
[1] anbraten (große Hitze, mit Bräunung), andünsten (mit Flüssigkeit)
Beispiele:
[1] Die klein gewürfelten Zwiebeln werden zunächst in etwas Butter sanft angeschwitzt.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch