arabisch
Adjektiv:

Worttrennung:
ara·bisch, Komparativ: ara·bi·scher, Superlativ: am ara·bischs·ten
Aussprache:
IPA [aˈʁaːbɪʃ]
Bedeutungen:
[1] keine Steigerung: zur Sprache Arabisch gehörig
[2] keine Steigerung: zur arabischen Schrift gehörig
[3] die Araber betreffend
[4] zur Halbinsel Arabien gehörig
Herkunft:
Ableitung (Derivation) des Substantivs Arabien mit dem Suffix -isch als Derivatem (Ableitungsmorphem)
Beispiele:
[1] Ich habe wieder ein paar arabische Wörter gelernt.
[1] „Ich hatte gerade beschlossen, den Nachmittag mit einer in arabischer Sprache verfassten Sammlung von Kurzgeschichten zu verbringen, die in den Gassen der Altstadt von Damaskus spielten.“
[2] Vor 1928 schrieb man in der Türkei arabisch.
[3] Er brachte seine arabische Ehefrau mit.
[4] Es gibt nur wenige rein arabische Tierarten.
Übersetzungen:
Arabisch
Substantiv, n: Worttrennung:
Ara·bisch, Singular 2: das Ara·bi·sche, kein Plural
Aussprache:
IPA [aˈʁaːbɪʃ]
Bedeutungen:
[1] die Sprache des Korans, die von der arabischen Halbinsel stammt und heute von etwa 300 Millionen Menschen gesprochen wird
[2] die arabische Schrift
Beispiele:
[1] Muslime aus anderen Ländern lernen Arabisch als Zweitsprache.
[1] „Alle Vorhaltungen, Überzeugungsversuche und Bitten halfen nichts, der Doktor blieb unbeirrbar und lernte in seiner Freizeit seelenruhig Arabisch, Kisuaheli und Mandingo-Dialekte.“
[1] „Er fuhr fort, Bekannte zu grüßen, mühelos vom Arabischen ins Hebräische wechselnd, und wenn er einen Landsmann traf, ins Armenische.“
[1] „Es passiert sogar, dass ganze Vokabeln aus dem Türkischen oder Arabischen übernommen werden.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.051
Deutsch Wörterbuch