atheistisch
Adjektiv:

Worttrennung:
athe·is·tisch, Komparativ: athe·is·ti·scher, Superlativ: athe·is·tischs·ten
Aussprache:
IPA [ateˈɪstɪʃ], [ateˈʔɪstɪʃ]
Bedeutungen:
[1] die Lehre des Atheismus vertretend, den Atheismus betreffend: Auffassung, dass es keinen Gott gibt
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Substantivs Atheist mit dem Suffix -isch
Gegenwörter:
[1] gläubig, gottesfürchtig, gottgläubig, religiös
Beispiele:
[1] Sie hat eine atheistische Weltsicht.
[1] Laut der Studie ist Ostdeutschland die atheistischste Region der Welt. Ist das eigentlich schlimm?
[1] Duka weist wie sein Vorgänger Vlk die These zurück, dass Tschechien das atheistischste Land Europas sei.
[1] Atheistischere Länder sind auch friedlicher. Das ergab eine Auswertung des Global Peace Index 2009.
[1] Der Konflikt fiel zudem in eine Zeit, in der sich die Kirchen ihrer Rolle im wiedervereinten Deutschland, das eine weitaus atheistischere Bevölkerungsstruktur besitzt, nicht sicher waren.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.031
Deutsch Wörterbuch