auf großem Fuß leben
Redewendung: Worttrennung:
auf gro·ßem Fuß le·ben
Aussprache:
IPA [aʊ̯f ˈɡʁoːsm̩ fus ˈleːbn̩]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: einen aufwändigen, teuren und verschwenderischen Lebensstil pflegen
Herkunft:
Diese Redewendung entstand im 17. Jahrhundert und bezieht sich auf eine Bedeutung von Fuß im Sinne von Art des Seins. Der große Fuß ist also ein großer Aufwand, der von jemandem betrieben wird.
Als falsch gilt indessen die häufig vertretene Meinung, dass die Redensart von den nach vorne spitz zulaufenden Schnabelschuhen der Menschen aus besserem Hause im 14. und 15. Jahrhundert herrühre. Demnach sei die Spitze des Schuhes umso länger je höher der Stand seines Trägers sei.
Synonyme:
[1] Andere Redewendungen mit der Bedeutung verschwenderisch leben:
Gegenwörter:
[1] knausern, sparen
Redewendungen mit der Bedeutung sparsam sein:
Beispiele:
[1] Niemand weiß, wie er es sich leisten kann, auf großem Fuß zu leben.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.010
Deutsch Wörterbuch