aufbürden
Verb:

Worttrennung:
auf·bür·den, Präteritum: bür·de·te auf, Partizip II: auf·ge·bür·det
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯fˌbʏʁdn̩]
Bedeutungen:
[1] auch reflexiv: jemandem oder sich eine Last (Bürde) auflegen
Synonyme:
[1] aufhalsen, aufbrummen
Beispiele:
[1] Es lag in seiner Natur, sich selbst ständig neue Probleme aufbürden zu müssen.
[1] Man bürdete den Eseln nicht nur die gesamte Ausstattung auf, sondern auch noch alle Vorräte.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.027
Deutsch Wörterbuch