aufblasen
Verb, unregelmäßig, trennbar:

Worttrennung:
auf·bla·sen, Präteritum: blies auf, Partizip II: auf·ge·bla·sen
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯fˌblaːzn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv: einen Gegenstand durch Hineinblasen von Luft vergrößern
[2] reflexiv, umgangssprachlich, abwertend: sich wichtigtun
Herkunft:
Ableitung zum Verb blasen mit dem Präfix (Derivatem) auf-
Synonyme:
[1] aufblähen, aufpusten
[2] großtun, protzen, wichtigtun
Beispiele:
[1] In einer Stunde kommen die ersten Kinder zur Geburtstagsfeier. Lass uns noch schnell ein paar Luftballons aufblasen.
[2] Der Politiker am Mikrofon hatte nichts zu sagen und blies sich nur auf.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch