aufhalsen
Verb:

Worttrennung:
auf·hal·sen, Präteritum: hals·te auf, Partizip II: auf·ge·halst
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯fˌhalzn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv, reflexiv; umgangssprachlich: jemanden/sich etwas auferlegen, das als Last, lästig oder allgemein unangenehm empfunden wird; jemanden/sich mit einer (unangenehmen) Person, Sache belasten
Herkunft:
  • strukturell:
Ableitung eines Partikelverbs zum Verb halsen mit der Partikel auf
Die moderne, umgangssprachliche Bedeutung hat sich aus dem ursprünglichen Sinn ‚auf den Hals laden‘ entwickelt.
Beispiele:
[1] „Manchmal glaubte Ida, er halste sich das alles nur auf, um auf keinen Fall eine freie Minute ertragen zu müssen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.014
Deutsch Wörterbuch