aufhauben
Verb:

Worttrennung:
auf·hau·ben, Präteritum: haub·te auf, Partizip II: auf·ge·haubt
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯fˌhaʊ̯bn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv; Jägersprache: dem Beizvogel die Kappe (Haube) aufsetzen
Synonyme:
[1] bedecken, zudecken
Beispiele:
[1] „Will er noch nicht kröpfen, so trägt man ihn dennoch einige Stunden unverkappt und stellt ihn aufgehaubt dann wieder auf die Stange.“
[1] „Er ließ sich nicht nur leicht aufhauben, sondern schlug auch jeden Beobachter mit seinem kühnen Flug und seiner außergewöhnlichen Zuverlässigkeit in seinen Bann.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch