aufmischen
Verb:

Worttrennung:
auf·mi·schen, Präteritum: misch·te auf, Partizip II: auf·ge·mischt
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯fˌmɪʃn̩]
Bedeutungen:
[1] regional: anrühren, durch Rühren verwendbar machen
[2] etwas aufgreifen, behandeln
[3] eine Gruppe durch Stellungnahmen und Fragen bedrängen bis hin dazu, sie anzugreifen und zu verprügeln
Beispiele:
[1] Der Kleister muss noch aufgemischt werden.
[2] Wir haben die Angelegenheit wieder aufgemischt.
[3] Er hat am vorhergehenden Samstag die Gruppe Jugendlicher, die sich immer am Bahnhof trifft, ordentlich aufgemischt.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.014
Deutsch Wörterbuch