aufräumen
Verb:

Worttrennung:
auf·räu·men, Präteritum: räum·te auf, Partizip II: auf·ge·räumt
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯fˌʁɔɪ̯mən]
Bedeutungen:
[1] Ordnung schaffen
[2] umgangssprachlich: etwas beseitigen
Beispiele:
[1] Räum dein Zimmer auf!
[1] Ich werde morgen meinen Schreibtisch aufräumen.
[2] Wir sollten endlich mit dem Pfusch auf der Arbeit aufräumen.
Übersetzungen:
Aufräumen
Substantiv, n:

Worttrennung:
Auf·räu·men
Bedeutungen:
[1] das Herstellen von Ordnung
Herkunft:
Konversion aus dem Infinitiv des Verbs aufräumen (substantivierter Infinitiv)
Beispiele:
[1] Das Aufräumen ist eine seiner leichtesten Übungen.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch