aufrecht
Adjektiv:

Worttrennung:
auf·recht, Komparativ: auf·rech·ter, Superlativ: am auf·rech·tes·ten
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯fˌʁɛçt]
Bedeutungen:
[1] mit geradem, aufgerichtetem Körper
[2] auf ehrliche Weise
[3] gemäß den Gesetzen, Regeln, Sitten
Herkunft:
mittelhochdeutsch ūfreht, althochdeutsch ūfreht „aufgerichtet“ (von der Körperhaltung her), belegt seit der Zeit um 1000, Bedeutung „redlich“ seit dem 18. Jahrhundert
Gegenwörter:
[1] gebeugt, gekrümmt
[2] heimtückisch, hinterhältig, unaufrichtig, unecht, unehrlich
[3] unredlich
Beispiele:
[1] Es stellte eine Dame dar, die, mit einem Pelzhut und einer Pelzboa versehen, aufrecht dasaß.
[1] „Wie schon beim für den Homo sapiens entwicklungsgeschichtlich bedeutsamen Fortschritt des aufrechten Gangs ist beim Erklettern hoher Bäume und Felsen der Abstand zum Erdboden selbst schon eine Errungenschaft.“
[1] „Er hatte das Gefühl, er müsse sich noch aufrechter hinstellen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.026
Deutsch Wörterbuch