aufsehen
Verb:

Worttrennung:
auf·se·hen, Präteritum: sah auf, Partizip II: auf·ge·se·hen
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯fˌz̥eːən]
Bedeutungen:
[1] intransitiv: den Blick heben
[2] intransitiv: zu jemandem ehrfürchtig, bewundernd aufblicken
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Verbs sehen mit dem Präfix auf-
Synonyme:
[1] aufblicken, hochschauen
[2] aufblicken, aufschauen, bewundern
Beispiele:
[1] Als er von seiner Arbeit aufsah, bemerkte er, dass der Lehrer genau vor ihm stand.
[2] Wir sahen bewundernd zu ihm auf.
Übersetzungen:
Aufsehen
Substantiv, n:

Worttrennung:
Auf·se·hen, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯fˌzeːən]
Bedeutungen:
[1] besondere öffentliche Aufmerksamkeit
Synonyme:
[1] Interesse, Aufmerksamkeit
Beispiele:
[1] Durch seinen Artikel hat er in der Fachwelt Aufsehen erregt.
[1] „Wir führten eine beachtliche Warenladung mit, weshalb wir dort Aufsehen erregten und achtungsvoll empfangen wurden.“
[1] „In der Heilungskunst machte die Magnetenkur des Herrn Meßmers in Wien in und auffer Deutschland vieles Aufsehen.“ (1776)
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch