aufsuchen
Verb:

Worttrennung:
auf·su·chen, Präteritum: such·te auf, Partizip II: auf·ge·sucht
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯fˌzuːxn̩]
Bedeutungen:
[1] zu einem bestimmten Ort begeben
[2] zu einer bestimmten Person begeben
[3] veraltet: Objekte vom Boden aufsammeln
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Präfix auf- und dem Verb suchen
Synonyme:
[3] aufsammeln, auflesen
Beispiele:
[1] Sie suchte die Toilette auf.
[2] Er muss morgen den Direktor aufsuchen.
[3] Der Vater sucht gerade die Äpfel vom Boden auf.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch